HomeMatic Geräte – Nutzen und Lösungen

Durch die zahlreiche Geräteauswahl ist es uns möglich, problemlos fast alle Bereiche in einem Gebäude zu automatisieren bzw zu visualisieren. Sehen Sie zum Beispeil  auf einen Blick, ob alle Fenster und Türen geschlossen sind oder ob noch irgendwo ein Licht an ist. Schalten Sie zentral alle Leuchten  aus oder fahren Sie zentral alle Rolläden auf oder ab. Lassen Sie einen „virtuellen“ Bewohner während Ihrer Abwesenheit Lichter ein und wieder ausschalten, um möglichen Einbrechern vorzugaukeln, es wäre jemand zuhause. Lassen Sie sich inspirieren und Ihrer Fantasie freien Lauf.

 Im folgenden Beitrag zeigen wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten und Einsatzgebiete der einzelnen Geräte auf. Eine Zentrale ist nicht immer notwendig – eine einfache Verknüpfung zwischen einem Schaltaktor und einem Taster oder Wandthermostat kann auch ohne Zentrale erfolgen. Hierbei verhalten sich die Geräte wie ganz normale Funk-Komponenten wie zum Beispiel FS20 oder Gira Funkmanagement, die einfach über integrierte Tasten angelernt werden…

Die Zentrale CCU2

Das Homematic Herzstück dient zur Verwaltung und Steueraufgaben der Homematic-Geräte. Über einen Browser oder eine App ist hier schon direkt eine Steuerung verschiedener Geräte aus dem lokalen Netzwerk heraus möglich (ist aber komplex und daher eher für Profis). Über einen Zusatzdienst (app) können Sie recht schnell auf Ihr Gebäude mobil und komfortabel zugreifen. Die CCU2 weiß, wo sie sich geografisch befindet und hat daher auch die Information über Sonnenaufgang – Sonnenuntergang – Uhrzeit uvm. Zeitsteuerungsaufgaben oder Logiken sind schnell erstellt – Abendlicht  oder Bewässerung im Garten und und und. Mit einer zusätzlich erhältlichen Speicherkarte (SDMini) können Sie Daten erfasssen und in einem Chart anzeigen lassen oder als csv exportieren (Soll- Ist-Temperaturvergleich, Stromverbrauch am Zwischenstecker mit Leistungsmessung uvm. Mit einer „Aktion“ (Taste oder Türschlossantrieb) sagen Sie ganz einfach Ihrem Gebäude, dass Sie zuhause sind und Homematic reagiert darauf (z.b. Heizung auf komfort schalten, Lichtszenen aktivieren e.t.c.)      

Das Funk Wandthermostat

Durch Batteriebetrieb und die die flache Bauweise lässt sich das Thermostat fast überall integrieren. Das durchdachte Design lässt die Möglichkeit offen, es in die aktuell geläufigen Schalterprogramme zu integrieren z.b. Gira System55, BJ, Merten, Kopp und viele mehr. Fragen Sie uns.  Neben dem Wochenprogramm und Komfortfunktionen lässt der Thermostat keine Wünsche offen – Er kann sowohl zum Heizen als auch zum Kühlen verwendet werden. Das integrierte Display zeigt neben der aktuellen Temperatur auch den Status eines damit verknüpften Fensterkontaktes und die aktuelle Luftfeuchtigkeit. Wenn Kinder gerne am „Rädchen drehen“, ist auch eine globale Bediensperre schnell über die Zentrale realisiert. Ein direktes Einlernen eines Zwischensteckers oder Aufputz- Unterputz- Reiheneinbauaktors ist möglich – ebenso eine direkte Verknüpfung mit einem Fensterkontakt (Absenkung). Über die Easy-Smarthome (App) lässt sich sogar bequem die Heizkurve pro Wochentag festlegen. Die Luftfeuchtigkeit kann bei Überschreiten über ein Programm, (CCU2 wird dazu benötigt) z.b. aktor für einen Abluftmotor, schalten. Auch zum Befeuchten (z.b. Terrarium) steht die Funktion bereit. Die ideale Einzelraumsteuerung für Ihre Heizung – egal ob elektrische Heizelemente, Infrarotheizung, normale Heizkörper oder Fussbodenheizung.

Funk Zwischenstecker mit Leistungsmessung

Der mittlerweile für fast alle europäischen Steckersysteme verfügbare Zwischenstecker ist vielseitig einsetzbar – so kann er z.b. Stromverbrauch, Leistung, Spannung und Netzfrquenz an die Zentrale übermitteln. Die Daten können protokolliert oder als Aktionswerte genutz werden. Fällt z.b. ein Gerät aus (kein Verbrauch obwohl an), kann das sofort gemeldet werden (Pumpenausfall,Heizungsausfall). Eine sehr nützliche Meldung, die damit generiert werden kann, ist z.b. „Waschmaschine Fertig“. Wenn der Funkstecker entfernt wird, werden Sie ebenfalls mit einer Fehlermeldung in Kenntnis gesetzt. Die Schaltleistung ist für alle gängigen Geräte ausreichend (Schukostecker vorrausgesetzt 230V/16A) und kann direkt mit dem Wandthermostat alle HM-Tastervarianten verknüpfen. Wenn Sie nichts messen wollen, gibt es noch den preisgünstigeren Standart-Zwischenstecker / -dimmer. 

FUNK FEnsterkontakt MAgnetisch

Der Funk-Fensterkontakt ist schnell an Fenster oder Türen montiert (selbstklebend) und erlaubt es Ihnen Fenster, Türen auf Status zu überwachen.  Auch Schubladen, Schränke lassen sich so im Auge behalten. Dachfenster, die bei Regen dringend geschlossen sein sollten, können in Kombination mit einem Regensensor immer auf  Verschluss geprüft werden. Die Errichtung eines kleinen Sicherheitssystems ist in Verbindung mit Rauchmelder, Aktoren, Sensoren oder Sirenenansteuerung auch möglich. Zutritt bei Scharf -> Sirene an -> Email oder SMS an Sie. Bitte beachten Sie hierbei, dass es sich um keine VDS zertifizierte Lösung handelt – aber dennoch tadellos funktioniert und im Vergleich zu anderen Systemen kostengünstig ist. Für andere Anwendungen gibt es auch optischer Sensoren ohne Magnet (wird allerdings nur bedingt empfohlen).

FUNK Wandsender 2fach oder 6fach

Der Wandsender hat 2 Schaltflächen (oben / unten. Diese können für verschiedene, separate Schaltfunktionen genutzt werden). Genau wie der Wandthermostat hat der Wandsender eine sehr flache Bauweise, ist batterieversorgt und lässt sich auch in gängigen Schalterprogrammen integrieren.  

 

FUNK HEizkörperthermostat

Ermöglicht es, die Raumtemperatur zeitgesteuert zu regulieren und Heizphasen auf individuelle Bedürfnisse anzupassen. Ermöglicht es, die Raumtemperatur zeitgesteuert zu regulieren und Heizphasen auf individuelle Bedürfnisse anzupassen. Es ist flexibel durch voreingestellte Wochenprogramme und individuelle Programmierung direkt am Gerät. Es lässt sich individuelle an die persönlichen Lebensgewohnheiten anpassen durch frei programmierbare Heizphasen (13 Schaltzeiten zur Temperaturumstellung je Tag). Ein Absenken der Temperatur beim Lüften wird automatisch durch die integrierte Fenster-Auf-Erkennung oder mittels anlernbarem Fensterkontakt erkannt, wodurch unnötiges Heizen während der Lüftungsphase vermieden wird. Passt auf alle gängigen Heizkörperventile und ist einfach zu montieren – ohne Ablassen von Heizungswasser oder einen Eingriff in das Heizungssystem. Zusätzliche Boost-Funktion ermöglicht ein schnelles, kurzzeitiges Aufheizen des Heizkörpers. Exaktes Einstellen der Temperatur (auf 0,5°C genau), Frostschutz-Automatik mit automatisierter Ventilöffnung bei Frostgefahr, Kalkschutz-Automatik: automatischer Schutz vor Verkalkung durch regelmäßige Ventilfahrt. Stabiler Sitz am Ventil dank Metall-Rändelmutter. Neues Raumkonzept ermöglicht einfaches Einrichten mit der CCU2.

TASTER – SCHALTER -KONTAKSCHNITTSTELLE UNTERPUTZ

Mit diesen Geräten ist es möglich, ganz individuelle Schalterprogramme mit ganz normalen Tastern, Schalter oder Kontakten zu nutzen. Die Kontaktschnittstelle kann z.b. für Schlüsselschalter, Störmeldungen oder bestehende Kontakte einer alten Alarmanlage genutzt werden. Die Geräte passen in Unterputzschalterdosen 68mm oder aufputz Abzweigdosen. Der Nachteil: Wenn die Batterie mal erschöpft ist, muss das Gerät zugänglich sein bzw. hoffentlich wissen Sie dann noch, wo es zu finden ist (Batterie bis zu 10 Jahre Lebensdauer). Mit handelsüblichen Sensoren können die verschiedensten Meldungen in das Smarthomesystem übergeben werden. Beispiele:

  • Lichtschranke (Garage, oder Eingangstür in einem Gewerbe)
  • Schlüsselschalter zur scharf / unscharfschaltung einer Alarmanlage 
  • Rückmeldung einer konvetionellen Alarmanlage (scharf – unscharf)
  • Riegelkontakt z.b. „Tür abgeschlossen“
  • Heizugsstörungsmeldungen
  • Schwimmerschalter einer Zysterne
  • konventionelle Sensoren (Regen, Bewegungsmelder, Drucksensoren, Wassermelder, Rauchmelder)
  • Endlagenschalter zur Statusüberwachung (Markise, Tore e.t.c.) 
  • vieles mehr – oder vielmehr -> alles was ein potentialfreien Kontakt hat! 

 

Schalterschnittstelle 3fach für den Anschluss von maximal 3 konventionellen Schaltern.

Tasterschnittstelle 4fach für den Anschluss von maximal 4 konventionellen Tastern.

Schliesserkontaktschnittstelle 3fach für den Anschluss von maximal 3 Schliesserkontakten (z.b. Reed)

Sender FErnbedieunugen und Anzeigen

Nicht immer ist es komfortabel ein Smartphone, Tablet oder PC zu bemühen zu müssen, um ein Licht anschalten zu können oder nachzusehen, ob die Tür geschlossen ist. Homematic bietet hierfür eine Vielzahl an Möglichkeiten zum Anzeigen und Bedienen. Auch andere Hersteller haben schon eigene Geräte am Markt, die alles noch schöner und komfortabler werden lassen, z.B. eine fest integrierte Visualisierung, die neben dieser Aufgabe auch noch andere Aufgaben erfüllt (z.B. Kameraüberwachung, Farbsteuerung, Musiksteuerung und und und)  –  fragen Sie uns.

8 Tasten Fernbedienung

Display Wandtaster für bis zu 100 Geräte

4 Tasten Handsender

12 oder 19 Tasten Fernbedieung mit Ladeschale

LED 16 fach Statusanzeige

GD-SYSTEME

Simon Garbers


Moltkestrasse 20

D-68723 Plankstadt


Fon: +49 6202 5777819

Mail: info@gd-systeme.de